Materialcharakterisierung & zerstörungsfreie Materialprüfung

Suche

Diese Seite ist in deutscher Sprache verfügbar. This page is available in english

Aktuelle Projekte

Aktuell laufende Forschungsvorhaben


THz ZfP - Zerstörungsfreie Materialprüfung im THz- und mm-Wellenbereich

Ziel des Projekts ist es die Möglichkeiten der zerstörungsfreien Prüfung von Verbundmaterialien im Frequenzbereich von 100 GHz bis 2 THz zu untersuchen. Dabei interessieren vor allem glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK) und karbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK), da diese immer mehr Verwendung in industriellen Anwendungen finden. Die zu detektierenden Defekte z.B. Delaminationen oder Lufteinschlüsse, sind mit anderen Methoden etwa Ultraschall oder Wirbelstromverfahren schwer oder gar nicht zu erkennen. Daher soll in diesem Projekt mit Hilfe eines THz-Kurzpulssystems untersucht werden, welche Fähigkeiten in diesem Frequenzbereich (0,1 - 2 THz) bestehen die Defekte zu erkennen. Außerdem wird ein mm-Wellenradarsystem (100 - 325 GHz) verwendet um vergleichende Messungen durchführen zu können. Später soll auch die Eignung des Messverfahrens für die Erkennung von thermischen und mechanischen Schäden untersucht werden.



PHERES - Printed Circuit Board for Higher Frequency Systems

Leiterplatten als Schaltungsträger, sogenannte Multilayer, sind zentrale Komponenten für die elektronische Schaltungstechnik. Sie fungieren nicht nur als mechanisches Trägermedium für die Schaltung, sondern vor allem in der Hochfrequenztechnik auch als funktionales elektrisches Schal-tungselement. Mess- und Prüfgeräte erfordern außerordentlich zuverlässige Schaltungsträger, die handelsübliche Anforderungen von Consumerprodukten um ein Vielfaches übertreffen. Im Bereich Kommunikations- und Informationstechnologie werden dabei extrem hohe Frequenzbereiche mit großer Bandbreite abgedeckt. Allerdings kann dies von derzeit verfügbaren Schaltungsträgern nur durch Einsatz sehr kostenintensiver Technologien mit langen Produktionszeiten erreicht werden.

Kooperationspartner:

  • Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
  • Hochschule Deggendorf, Technologie Campus Teisnach

Gefördert durch:

  • Bayerische Forschungsstiftung, Az-904-09