Lehre in den Bereichen Hochfrequenztechnik und Photonik

Suche

Diese Seite ist in deutscher Sprache verfügbar. This page is not available in english

Die Vorlesung „Grundlagen der Elektrotechnik II“ gehört zum Kanon der Grundlagenvorlesungen in vielen Bachelorstudiengängen. Im Grundstudium bildet die Vorlesung „Passive Bauelemente und deren HF-Verhalten“ den zentralen Einstieg in die Themengebiete Hochfrequenztechnik und Photonik. Die darauf aufbauenden Kernvorlesungen in diesen Bereichen sind die Vorlesungen „Hochfrequenztechnik“ und „Photonik 1“. Das vertiefende Lehrangebot des LHFT kann in vier Bereiche untergliedert werden:

1)

Bildgebende Systeme, Sensorik / -Messtechnik mit den Vorlesungen, „Bildgebende Radarsyteme“, „Drahtlose Sensoren, Radar- und RFID-Systeme“, „Hochfrequenzmesstechnik“, „Radarfernerkundung mit Satelliten“, „Medical Imaging System Technology“, „Antennen“.

2)

Photonik / optische Kommunikationstechnik mit den Vorlesungen „Komponenten optischer Kommunikationssysteme“ ,„Photonik 1“ und „Photonik 2“, „Optische Übertragungstechnik“.

3)

Medizintechnik mit den Vorlesungen „Medizintechnische Anwendungen der Hochfrequenztechnik“, „Medizintechnische Anwendungen der Photonik“, „Bildgebende Verfahren in der Medizin“ ergänzt durch die Vorlesungen aus dem o.g. Bereich 1 (Bildgebende Systeme, Sensorik / -Messtechnik).

4)

Schaltungs- und Systemtechnik mit den Vorlesungen „Hochfrequenztechnik“, „HF-Schaltungen und Systeme“ , „ Mikrowellenschaltungstechnik“ , „Modellierung und Simulation von Schaltungen und Systemen“, „Entwurf und Analyse von Schaltungen für hohe Datenraten“, „Test Integrierter Schaltungen“, „Antennen“ .

Die Vorlesung „Kommunikation in Technik-Wissenschaften“ die wichtige Soft-Skills vermittelt und diverse Seminare und Praktika in den Bereichen Hochfrequenztechnik, Schaltungsentwurf, Photonik und Medizintechnik runden das Lehrangebot ab.

Ein wichtiges Merkmal der am LHFT durchgeführten Bachelorarbeiten und Masterarbeiten und auch der Forschungspraktika ist die enge Verknüpfung von Theorie und rechnergestützter Simulation mit der experimentellen und messtechnischen Verifikation. Experimente können in den ausgezeichnet ausgestatteten Laboren des LHFT durchgeführt werden. Studentinnen und Studenten haben auch jederzeit die Möglichkeit bei uns in aktuellen Forschungsprojekten mitzuarbeiten