Unser Angebot für Ihre wissenschaftliche Karriere:

Suche

Diese Seite ist in deutscher Sprache verfügbar. This page is not available in english

Stellenangebote für wissenschaftliche Mitarbeiter mit Promotionsmöglichkeit:

Der Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik bietet begeisterungsfähigen, kreativen Ingenieurinnen/Ingenieuren attraktive und vollwertig vergütete Stellen mit der Möglichkeit, an der wissenschaftlichen Entwicklung neuester Techniken mitzuarbeiten. Die Forschungsprojekte sind in der Regel Kooperationen mit Industriepartnern oder anderen renommierten Forschungsinstituten. Die wissenschaftliche Projektarbeit bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Zu den Arbeitsgebieten zählen unter anderem Schaltungen, Messmethoden und Systeme der Millimeterwellen- und Hochfrequenztechnik, Photonik/Optik, Lasermesstechnik, optische Datenübertragung, Radarsysteme, Ortung und Bildgebung und Medizintechnik

Der LHFT sucht stets Mitarbeiter für aktuelle Projekte. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, gerne auch schon während des Studiums, wir freuen uns über Ihre Initiative! Für ein Gespräch und für weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:


Thema: Stellenausschreibung RadarSignalverarbeitung 061218 1

Das LHFT ist ein international erstklassig ausgewiesenes Institut im Bereich der Kfz-Radartechnik und Radarsignalverarbeitung. In unserem interdisziplinär aufgestellten Team und in unseren hervorragend ausgestatteten Laboren ist kollegiales Arbeiten und offener Wissenstransfer selbstverständlich. Unseren wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten sich hervorragende berufliche Entwicklungsperspektiven. Im Rahmen der Arbeit sollen innovative Radarsignalformen und Radarsignalverarbeitungsmethoden mit verbesserter Störsignalunterdrückung und verbesserten Messeigenschaften für zukünftige Radarsysteme für das autonomen Fahren erforscht, implementiert und praktisch erprobt werden. Die Forschungsarbeit läuft in Kooperation mit einem weltweit führenden Technologieunternehmen im genannten Themengebiet.



Thema: Stellenausschreibung RadarSignalverarbeitung 061218 2

Das LHFT ist ein international erstklassig ausgewiesenes Institut im Bereich der Kfz-Radartechnik und Radarsignalverarbeitung. In unserem interdisziplinär aufgestellten Team und in unseren hervorragend ausgestatteten Laboren ist kollegiales Arbeiten und offener Wissenstransfer selbstverständlich. Unseren wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten sich hervorragende berufliche Entwicklungsperspektiven. Im Rahmen der Arbeit sollen innovative Radarsignalverarbeitungsmethoden und Radarsystemanordnungen zur 3D-Nahbereichs-Umgebungserfassung für autonomen Kraftfahrzeugen erforscht, implementiert und praktisch erprobt werden.


Stellenangebote für studentische Hilfskräfte für Forschung und Lehre

Der LHFT bietet Studenten die Möglichkeit, schon während des Studiums an interessanten Forschungsprojekten und an der Gestaltung der universitären Lehre mitzuarbeiten. Sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne!

Auswahl aktueller Angebote, weitere Möglichkeiten gerne auf Anfrage.


Thema: HiWi ENEX

Am LHFT wird im Rahmen des Projektes EnEx-AsGAr ein Radarsystem entwickelt, das mittels SAR-Algorithmik subglaziale Strukturen auf dem Eismond Enceladus abbilden soll. In der hier angebotenen HiWi-Stelle mit flexibler Stundenzahl sind verschiedene Teilaspekte zu bearbeiten wie beispielsweise der Implementierung einer Schnittstelle zwischen Hardware und Software, sowie dem Aufbau eines Systems zur genauen Positionsbestimmung des Radarsystems während der Feldtests auf Alpengletschern und der Antarktis. Die Teilaspekte können einzeln vergeben werden.



Thema: HiWi FP 3D Druck

Für die Lokalisierung eines UAV ("Drohne") bei Landevorgängen wird ein dreidimensionales Antennen-Array entworfen. In diesem Array wurden die planaren Antennen auf einer Kugeloberfläche verteilt. Das Ziel der Arbeit ist der mechanische Aufbau des Arrays und der Halterung. Die kuppelförmige Halterung soll mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie des FAU FabLab gefertigt werden.



Thema: HiWi Roboteransteuerung Hardwaredesign Simulationen

Am LHFT wird im Rahmen des Projektes AURIL eine autonome Roboterplattform mit einem UHF-RFID Lesegerät für die 3D-Ortung von Tags mittels SAR-Algorithmik aufgebaut. In der hier angebotenen HiWi-Stelle mit flexibler Stundenzahl sind viele Teilaspekte zu bearbeiten, wie zum Beispiel die Ansteuerung und der Test von Robotern, Aufbau diverser Hardwarearchitekturen, als auch Simulationen im Hinblick auf die 3D-Lokalisierung von Tags. Die Teilaspekte können einzeln vergeben werden.